Aktuelles aus dem Rathaus: Dürnau

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Heimat
zum Genießen
Fachwerk
zum Wohlfühlen
Gemeinschaft
zum Dazugehören
Ort
Zum Wohnen
Dennedafest

Hauptbereich

Umfrage "Gut älter werden in Dürnau"

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

in der kommenden Ausgabe unseres Mitteilungsblattes bereits heute Online, erhalten Sie einen Fragebogen zum Thema "Gut älter werden in Dürnau". So haben Sie die Möglichkeit, die Zukunft von Dürnau und das Zusammenleben mitzugestalten, indem Sie an der Umfrage teilnehmen und uns Ihre Wünsche und Bedenken mitteilen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen, die selbstverständlich anonym ausgewertet werden.

Und so können sie teilnehmen:

Einfach und schnell Online den Link zum Fragebogen anklicken

Einfach und schnell den QR-Code scannen

oder den Fragebogen aus dem Mitteilungsblatt handschriftlich ausfüllen und im Rathaus Dürnau abgeben.

Wir freuen uns auf Ihre zahlreichen Rückmeldungen, um so wichtige Entscheidungsmerkmale für unsere Zukunft zu erhalten.

Mitteilungsblatt der Gemeinde Dürnau

Nach oben

Die neue Grundsteuer für Baden-Württemberg

Einfach und transparent. Weitere Informationen finden Sie unter dem nachfolgenden LINK:  www.grundsteuer-bw.de.

Die Daten zu den Bodenrichtwerten finden Sie unter dem folgenden Link:

www.gutachterausschuesse-bw.de

 

Dieser öffnet in einem neuen Fenster.

Öffentliche Bekanntmachung Bebauungsplanvorentwurf - Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

Artikel vom 17.11.2022

Gemeinde Dürnau                                                                                                 24.11.2022

Landkreis Biberach

Öffentliche Bekanntmachung

 

- Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit -

1. Bebauungsplanvorentwurf „Solarpark Dürnau“,

2. Örtliche Bauvorschriften zum Bebauungsplanvorentwurf „Solarpark Dürnau“,

Gemeinde Dürnau

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Dürnau hat am 23.11.2022 in öffentlicher Sitzung den Vorentwurf des Bebauungsplans „Solarpark Dürnau“, Gemeinde Dürnau, und den Vorentwurf der Örtlichen Bauvorschriften zum Bebauungsplan „Solarpark Dürnau“, gebilligt und beschlossen, eine frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch durchzuführen. Der Aufstellungsbeschluss wurde in der Gemeinderatssitzung am 16.03.2022 gefasst.

 

Ziel und Zweck der Planung

Mit der Aufstellung des Bebauungsplans sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung und den Betrieb einer Freiflächen-Photovoltaikanlage sowie der dazu erforderlichen Nebenanlagen zur Nutzung der Sonnenenergie geschaffen werden.

 

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans befindet sich circa 400 m östlich von Dürnau.

Der räumliche Geltungsbereich umfasst die Flurstücke. Nr. 732/1, 734/2, 734/3, 735, 736, 737/1, 737/2, 738, 739, 740, 741, 742, 743, 744, 746, 747, 748, 749/1, 750, 751, 752/1, 752/2, 752/3, 753/1, 753/2, 775 (teilweise), 814/1, 814/2, 815, 816, 817, 818/1, 818/2, 819, 888, 893, 895, 898, 916, 917, 920, 923, 928, 930, 937 und 939. Die Größe des Plangebiets beträgt in dieser Abgrenzung ca. 26,42 ha.

Die Flächen innerhalb des Geltungsbereichs werden zurzeit landwirtschaftlich genutzt (Ackerflächen). Mit Ausnahme von zwei Wirtschaftswegen südlich und östlich des westlichen Plangebiets, sowie der L 280 (Buchauer Straße) nördlich des östlichen Plangebiets, grenzen landwirtschaftlich genutzte Flächen an. Das Plangebiet ist von Norden nach Süden nahezu eben. Von Westen nach Osten fällt das Gelände insgesamt auf der gesamten Länge um etwa 7,0 Höhenmeter von ca. 773,00 m ü. NHN. auf ca. 766,00 m ü. NHN ab. Oberirdische oder unterirdische Leitungen innerhalb des Gebietes sind keine bekannt.

Im Einzelnen gilt für den Bebauungsplanvorentwurf die Planzeichnung (Teil A) und der Schriftliche Teil (Teil B 1.), für den Vorentwurf der Satzung über die Örtlichen Bauvorschriften die Planzeichnung (Teil A) und der Schriftliche Teil (Teil B 2.), jeweils mit dem Datum vom 23.11.2022.

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

Es besteht für jedermann die Möglichkeit die Planung mit Vertretern der Verwaltung zu erörtern und sich zu der Planung zu äußern.

 

Der Vorentwurf des Bebauungsplans und der Vorentwurf der Örtlichen Bauvorschriften werden mit Begründung vom 23.11.2022 und den nach Einschätzung der Stadt wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen und den umweltbezogenen Informationen (hier Umweltbericht und spezielle artenschutzrechtliche Prüfung).

 

von Freitag, dem 02.12.2022 bis Montag, dem 02.01.2023,

 

je einschließlich, bei der Gemeinde Dürnau, Gemeindeverwaltung, Im Winkel 2, 88422 Dürnau während der üblichen Öffnungszeiten öffentlich ausgelegt.

 

Jedermann kann während der angegebenen Auslegungsfrist, also bis einschließlich
02.01.2023, Stellungnahmen mündlich zur Niederschrift während der Öffnungszeiten bei der Gemeindeverwaltung Dürnau (Anschrift siehe oben) vorbringen oder schriftlich an die Gemeindeverwaltung Dürnau richten. Bei schriftlich vorgebrachten Stellungnahmen sollte die volle Anschrift der Beteiligten angegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

 

 

Datenschutz

Im Zuge der Bearbeitung von Stellungnahmen werden darin enthaltene personenbezogene Daten unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verarbeitet; die Verarbeitung erfolgt nur zum Zweck des Bauleitplanverfahrens. Weitere Informationen zum Datenschutz sind unter der Internetadresse der Gemeinde Dürnau veröffentlicht.

 

Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung Dürnau:

Montag & Donnerstag             09.00 Uhr – 11.00 Uhr und 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

 

Dürnau, den 24.11.2022

 

gez. Bernhard Merk, Bürgermeister

 

 

Schöne Umgebung

Die schöne Umbegung mit Moor und Riedwiesen. den Naturschutzgebieten vom Blinden See und dem Federsee, vielen tausend ha Wald und einem gut ausgebauten Netz von Rad- und Wanderwegen macht Dürnau auch wegen seiner verkehrsgünstigen Lage zu einer beliebten Wohngemeinde.